Migration als superpower!

Wir bei My Migrant Mama machen einiges: Lesungen, Dinner, Events, Produkte, Festivals, Pressearbeit, Bücher schreiben. Ehrlich gesagt wissen wir auch nicht genau, was noch alles kommt. ABER, all unsere Bemühungen haben ein großes Ziel: Wir möchten Migration aus einer neuen Perspektive betrachten.

So arbeiten wir an dieser Mission

Produkte

Unsere Produkte werden von Frauen mit Migrationsgeschichte konzipiert und umgesetzt. So versuchen wir dazu beizutragen, der migrantischen Künstler Community mehr Sichtbarkeit zu ermöglichen.

Zum Shop
arrow_forward

Community

Nach getanter Arbeit, darf auch mal gefeiert werden. Das machen wir am liebsten mit unserer Migrant Mama Community. Bei Lesungen, Dinner und Festivals tauschen wir Erfahrungen aus, unterstützen uns und geben Einblicke in die Leben von Migrant Mamas und Kids.

Zur Community
arrow_forward

Pressearbeit

Tue Gutes und sprich darüber. Oder wie ging das nochmal? Wir wollen die Sicht auf Migration verändern. Für uns und für alle die folgen. Das können wir nur erreichen, indem wir gesehen und gehört werden. Wir freuen uns also über jede Einladung, um über Migration sprechen zu können!

Zur Presseübersicht
arrow_forward

Lerne unser Team kennen:

Portait Melisa

Melisa

Gründerin My Migrant Mama

Ich bin in Lima geboren und migrierte in den 90er Jahren mit meiner Familie nach Italien, wo ich aufwuchs. Während meines Bachelors in Rom habe ich begonnen, aus meiner Leidenschaft für Migrationsgeschichten und kultureller Vielfalt meinen Beruf zu machen. Nach mehreren Jahren als Community- und Event- Managerin zwischen Lima und Berlin, traf ich Manik in Mumbai, und ich wusste, dass ich meine Geschäftspartnerin gefunden hatte. Wir haben uns schnell über unseren Wunsch, Migration zu feiern, verbunden und 2018 wurde “My Migrant Mama” geboren. Heute haben wir die Ehre, einzelne Personen sowie Teams auf ihrem Weg zu begleiten, die Kraft der kulturellen Vielfalt zu erkennen.

Mein Aufruf an Dich: Füge ein Buch zum Thema Migration zu Deiner Bücher-Wunschliste hinzu.

Portrait Manik

Manik

Gründerin My Migrant Mama

Ich bin als Tochter von indischen Migrant:innen im Taunus groß geworden. Es war eine lange Reise vom Kind, welches sich eine typisch-deutsche Mama wünschte zur Aktivistin, welche ”My Migrant Mama” gründete. Erst der “Sommer der Migration” 2015 und meine Erfahrung als Leitung von Bildungsprojekten hat mir die Schönheit der Migration für mich und für unsere Gesellschaft gezeigt. Als ich Melisa traf, war das Liebe auf den ersten Blick. Unsere gemeinsamen Erfahrungen erlauben es uns ein soziales Unternehmen mit unglaublichem Potenzial für die zukünftigen Generationen von Migrant Kids zu schaffen. Es gibt viel voneinander zu lernen, wenn wir verstehen wie wir Vielfalt fördern.


Mein Aufruf an Dich: Verstehe, dass Migrant:innen wie Fische sind, die fliegen.

Jaqueline

Kuratorin My Migrant Mama Festival

Seit vielen Jahren arbeite ich in der Festival- und Veranstaltungsorganisation. Am schönsten finde ich daran die Community-Erfahrung: Menschen zusammenbringen, die gemeinsam feiern, was sie lieben. So wie beim My Migrant Mama Festival! Über die migrantische Geschichte meines Großvaters wurde in meiner Familie kaum gesprochen. Seine Flucht aus seinem Herkunftsland Bulgarien war so schmerzhaft für ihn, dass er nichts von seinem früheren Leben an seine Kinder weitergeben konnte. Zusammen mit meinem Papa erkunden wir jetzt seine Geschichte, kochen sein Essen nach, finden neue Traditionen. Auch dank der wunderbaren Arbeit von Manik und Melisa habe ich das Gefühl, näher zu mir und meiner migrantischen Identität gefunden zu haben.

Mein Aufruf an dich: Sei neugierig und stell die Fragen, die vor dir niemand stellen konnte.

Perrine

Partnership My Migrant Mama Festival

Ich bin eine französische Mama, Autorin und Projektassistentin in Dresden, mit Leidenschaft für interkulturelles Austausch.

Ich finde es einfach wunderschön, von anderen Menschen, Ländern, Sprachen, Kulturen und Gewohnheiten über direkte Beziehungen, Begegnungen und Freundschaften zu erfahren.

Als ich das liebevolle Buch von Manik und Melisa entdeckte, bekam ich sofort Lust bei My Migrant Mama irgendwie mitzumachen.

So freue ich mich sehr darüber, unsere bereichernde Vielfalt beim Festival mitfeiern zu dürfen!


Mein Aufruf an Dich: Sei Stolz auf allen deinen Wurzeln!

Jess

Content Writer


Ich lebe als Migrant Kid zweiter Generation in Hamburg. Als Tochter chinesischer Eltern wuchs ich mal mehr, mal weniger dankbar irgendwo zwischen und innerhalb von zwei Kulturen zu Hause auf. Meine Mama war für mich schon immer eine unglaublich starke Frau, die so viele Geheimnisse, Geschichten und Mut in sich trägt. Als ich das Buch „My Migrant Mama“ fand, hat es für mich in Worte gefasst, wie viel Liebe und Empathie ich für unsere Superstars empfinde.
In meiner Freizeit engagiere ich mich im Kunstkollektiv tiger.riots, dass sich aktiv gegen antiasiatischen Rassismus einsetzt und asiatisch gelesene Menschen vereint.

Mein Aufruf an Dich: Frag deine Mama, was sie erlebt hat, als sie so alt war wie du.

Impressions from our book: Mama superstar

Hol dir das Buch
Gezeichnetes Rezept aus dem Migrant Mama Buch
Gezeichneter Kuchen aus dem Migrant Mama Buch
Gezeichnetes Portrait einer Migrant Mama
Gezeichnete Migrant Mama aus dem Buch Mama Superstar
By clicking “Accept All Cookies”, you agree to the storing of cookies on your device to enhance site navigation, analyze site usage, and assist in our marketing efforts. View our Privacy Policy for more information.